Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Rezepte’ Category

Heute schon das 14. Türchen, noch 10 Tage bis Weihnachten, man mag es kaum glauben!

Wie wäre es zum 4. Advent mal mit einem leckeren Afternoon Tea? Hier die Backrezepte und hier die Sandwichrezepte.

Ich denke am Samstag an Euch in Deutschland, bin nämlich in London und werde einen leckeren Afternoon Tea mit meiner Tochter haben!

Read Full Post »

Ein klassisches Rezept aus England ist der Eton Mess. Ein frisches Dessert für den Sommer oder auch einfach zu jeder Zeit :-).

Abwandeln kann man es mit anderen frischen Früchten.

Rezept: (Externlink) Eton Mess

Eton Mess

Eton Mess

Read Full Post »

Ich habe gerade noch mal einen Artikel über Downton Abbey am Set gefunden. (Externlink) Downton Abbey behind the scenes

Da geht es schwerpunktmäßig um das zubereitete Essen am Set. Die Dame, die das wunderschöne Essen für TV und Film macht, war neulich im ITV „Country House Sunday“ und hat einiges von den opulenten Mahlzeiten zubereitet und erklärt. Manche Gerichte stellt sie zum Aufessen für die Schauspieler her, aber viele Sachen sind einfach nur zum Anschauen, wie z.B. die vielen Puddings und Jellies.

Ich habe dazu noch eine interessante Website aus Cumbria gefunden (ExternlinkHistoric Food . Da sind viele historische Gerichte und antikes Kochgeschirr zu finden.

Clear Jelly

Clear Jelly

Read Full Post »

Eine nette Kleinigkeit für Picknick’s in England sind Scotch Eggs.

Sie bestehen aus einem gekochten Ei in Mett- und Semmelbröselhülle. Echt lecker, wenn man gute Qualität kauft. Oder man macht sie selber, hier ein gutes Rezept von der BBC Kochseite (Externlink): Scotch Eggs

Nun sollte man ja denken, die schottischen Eier hätten ihren Ursprung auch in Schottland. Weit gefehlt! Das Scotch Egg kommt ursprünglich aus Indien (Quelle: Food historian Alan Davidson) und wurde von heimkehrenden Soldaten ins britische Empire mitgebracht. Scotch Eggs enstanden vom indischen Gericht Nargisi Kofta. Das ist ein Ei umhüllt von Lamm Mett  und gebraten in Currytomaten.

Im frühen 19. Jahrhundert  tauchte erstmals ein Rezept für Scotch Eggs im Cook and Housewife’s Manual auf.

 

Read Full Post »

Ich liebe englisches Frühstück! Es gibt nichts Besseres, als an einem Urlaubstag in England morgens in Ruhe ein ausgiebiges, englisches Frühstück zu sich zu nehmen. Das hält dann den ganzen Tag an, zumindest bei uns.

Wichtig sind zunächst einmal gute Eier; irgendwie schmecken mir die in England besser als unsere deutschen Eier, aber ich weiß nicht warum :-). Wir kaufen da immer „Organic“. Überhaupt kaufen wir im Urlaub die meisten unserer Lebensmittel bei Marks & Spencer und Waitrose. Das ist zwar ein bisschen teurer, aber im Urlaub gehört das dazu und sparen kann man zuhause!

Gutes Toastbrot ist wichtig, wir lieben Granary oder auch ganz frisches Laibbrot. Der Bacon, hmm, der muß für mich möglichst wenig Fett haben und geräuchert sein. Meistens kaufen wir da auch „Organic“. Schmeckt halt am besten!

Baked Beans gehören ja unbedingt dazu. Mein Ding sind sie nicht unbedingt, aber mein Mann und meine Tochter schwören auf Baked Beans von Heinz… Gute, feste Tomaten sollte man zum Grillen nehmen und frische, gesalzene Butter.

Jahrelang mochte ich sie nicht, die englischen Sausages (Würstchen). Ich fand, sie schmeckten nach Waschpulver. Das hat sich aber in den letzten Jahren sehr geändert. Vor allem bei Marks & Spencer gibt es superleckere Sausages in vielen Varianten. Die kann ich wirklich nur empfehlen!

Es kam gestern ein interessanter Bericht über Sausages, wie sie hergestellt werden und über ihren Inhalt. Gute Sausages bestehen zu 80% aus Fleisch und 20% Paniermehl. Zusammen mit den richtigen Gewürzen werden dann die leckeren Würstchen gemacht. Sicher haben einige von Euch schon mal den Begriff „Bangers“ für Sausages gehört? Das kommt aus der Zeit des 1. Weltkrieges. Da wurde das Rezept nämlich umgedreht in 20% Fleisch und 80% Paniermehl und beim Braten in der Pfanne sind die Würstchen dann aufgeplatzt und explodiert (Banging).

Natürlich gehört zu einem guten englischen Frühstück der English Breakfast Tea (am besten in einer silbernen Kanne) und ein guter Orangensaft.

Guten Appetit!

Tisch mit Burleigh Geschirr Messe Braunschweig

Tisch mit Burleigh Geschirr Messe Braunschweig

Read Full Post »

What could be better than a little tea, a little scandal and some nice new hats? The answer is: More Tea, more scandal and more hats! (ExternvideolinkAfternoon Tea in den Fünfziger Jahren in England.

Seit mehr als 200 Jahren geniessen die Briten ihren Afternoon Tea. Zelebriert wird mit feinem Porzellan, Silber, Etageren und natürlich mit Scones, Clotted Cream und Gurkensandwiches.

Streiten tun sich die Briten aber immer noch um 2 Fragen. Spricht man SCONES Scoones oder Sconnes aus? Mein englischer Mann sagt Sconnes, aber die Meinungen teilen sich da :-)! Die 2. Streitfrage ist immer die: die Milch vor dem oder nach dem Tee in die Tasse gießen? Also ich mache es vorher…

Hier ein paar Afternoon Tea Rezepte (Externlinks):

SCONES
VICTORIA SPONGE CAKE
CUCUMBER SANDWICHES
SALMON SANDWICHES

 

Afternoon Tea

Afternoon Tea

Read Full Post »

Hier noch mal ganz schnell vor dem Wochenende, ein superschnelles und leicht zu machendes Dessert Rezept:

PEACH FOOL (Externlink)

Peach Fool

Peach Fool

Im Sommer auch gut mit frischen Erdbeeren zu machen! Delicious!

Read Full Post »

Older Posts »