Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Großbritannien’

Anfang September planen wir mit unserem Cabrio nach Cornwall zu fahren. 2005 waren wir das letzte Mal da, das sind dann 10 Jahre! Es ist also wieder mal Zeit. Diesmal nicht als Familie, denn Tochter soll Hunde hüten (und studieren :-)) und besagtes Cabrio hat nur 2 Sitze… Anfang September ist es hoffentlich vom Wetter her noch schön genug offen die kleinen, kurvigen und bergigen Straßen zu fahren, wo man fast an jeder Ecke einen schönen Blick aufs Meer hat. Und hoffentlich ist es nicht so voll wie in den Ferien, wo man Stunden nur im Stau steht bis man endlich in Cornwall angekommen ist.

Wir wissen allerdings noch nicht genau, wo wir hinfahren, das hängt ein bisschen vom Quartier ab. Es gibt halt so viele schöne Ecken. Wenn jemand eine Empfehlung hat würden wir uns freuen!

IMGA0086

Holywell Bay

IMGA0101

Coastline near St. Agnes

IMGA0106

Wheal Coates Tin Mine near St. Agnes

IMGA0151

Coastline near Bedruthan

IMGA0152

Coastline near Bedruthan

IMGA0173

Hydrangeas Trelissick Garden

 

Read Full Post »

Ich habe dieses faszinierende Video gefunden:

London hat sich verändert über die Jahre – oder auch nicht. Da ich selber schon oft in London war und London meine Lieblingsstadt ist, finde ich gerade dieses Vergleichsvideo sehr interessant. Die Straßen waren also schon immer so voll 😀 und Ampeln gab es noch nicht…

Die überpatriotischen Sprüche zwischendurch geben den Zeitgeist wieder. Man sprach noch vom Empire. Ein Stück britischer Geschichte…

From the video creator:

During the 1920s, cinematographer Claude Friese-Greene travelled across the UK with his new colour film camera. His trip ended in London, with some of his most stunning images, and these were recently revived and restored by the BFI, and shared across social media and video websites.

Since February I have attempted to capture every one of his shots, standing in his footsteps, and using modern equivalents of his camera and lenses. This has been a personal study, that has revealed how little London has changed.

Read Full Post »

Kennt Ihr das auch? Wenn ich längere Zeit nicht auf der Insel war, gibt es ein Loch im Bauch und ich sehne mich förmlich danach.

Im Moment fallen mir viele Aktivitäten ein, die ich drüben mit viel Spaß machen könnte und ich hätte sogar einen geschäftlichen Vorwand(eine Messe) um mal schnell rüberzufahren oder zu fliegen…

Woran es scheitert, ist der fehlende Urlaub meines Mannes, der sich das nicht eben mal einteilen kann und meine in den USA weilende Tochter, die sonst natürlich immer gern mit von der Partie war!

Und so muß ich eben höchstwahrscheinlich bestimmt sicherlich bis zum 1. November abwarten, bis ich wieder drüben sein kann. Aber vielleicht fällt mir ja doch noch etwas ein :-)…

DSC_0113

Read Full Post »

Oft wird der Begriff „England“ mit dem ganzen europäischen Staat gleichgesetzt. Dies ist jedoch falsch, denn England ist nur einer der vier Bestandteile des Landes, zusammen mit Schottland, Wales und Nordirland ist der Staat erst vollständig. Der nächste Begriff, der oft gerne genutzt wird, ist die Großbritannien, doch dieser Begriff grenzt Nordirland aus. Schottland, Wales und England bilden zusammen auf der Insel Großbritannien. Möchte man auch Nordirland dazu nennen, so muss man den Begriff „Vereinigtes Königreich“ nutzen. 

Noch weniger sind viele der britischen Überseeterritorien bekannt. Dazu gehören zum Beispiel Bermuda, Anguilla und die Cayman Islands. Auch die Falkland Islands, Gibraltar und die Pitcairn Islands sind Überseeterritorien. Bis auf Gibraltar tragen sie alle den Union Flag mit in der Fahne oder nutzen ihn einfach mit. 

 

Interessant ist ebenfalls das Commonwealth of Nations, ein loser Staatenverbund basierend auf dem Britischen Königshaus. Momentan sind 53 Staaten Mitglied des Commonwealths. Mittlerweile treten sogar Staaten bei, die nie eine Kolonie Großbritanniens waren, wie zum Beispiel Mozambique. Auch Staaten wie Singapur, Malta und Tansania sind Mitglieder. 

Eines der berühmtesten Ereignisse dieser Verbindung sind die alle vier Jahre stattfindenden Commonwealth Games, die auch dieses Jahr wieder stattfinden. 

Read Full Post »

Diese Woche haben wir für uns Pinterest entdeckt. Eine noch relativ neue Form des Social Networking. Jedoch zieht diese Platform uns durch ihre vielen romantischen und verspielten Bilder in den Bann. Stundenlang kommt man vom Hölzchen aufs Stöckchen und entdeckt immer wieder neue tolle Bilder und auch dadurch Seiten, die man im Handumdrehen an seine persönlichen Pinnwände stecken kann. Das Design von Pinterest ist wirklich entzückend und während es uns natürlich enormen Spaß macht durch andere Pins zu stöbern, pinnen wir auch viel unsere eigenen Images, Produkte und Fotografien. Über die nächsten Tage und Wochen werden sich unsere Pinnwände weiter füllen und es wird viel zu entdecken geben. 

Und hier geht es somit zu unserem Pinterest!

Read Full Post »

1. In Großbritannien werden täglich mehr als 165.000.000 Tassen Tee konsumiert.

2. Ein kleiner Junge unter 10 Jahren darf nach Gesetz keine nackte Schaufensterpuppe sehen.

3. Taxifahrer sind dazu gesetzlich verpflichtet ihre Gäste bei Einstieg zu fragen, ob sie einen Pockenvirus oder die Pest haben. Dieses Gesetz ist jedoch etwas veraltet.

4. Im Mittelalter hat man in Großbritannien zum Frühstück ein Bier dazu serviert bekommen.

5. In alten Häusern spukt es laut Sagen oft und von alten Häusern hat Großbritannien mehr als genug. Aber ein altes Herrenhaus in Dorchester hat einen ganz besonderen Geist – einen Affen.

6. Der Millionär Cecil Chubb kaufte 1915 Stonehenge für seine Frau. Ihr gefiel Stonehenge aber nicht und wurde es 1918 an die Nation gespendet.

7. In seinem ersten Jahr in Harrow School war Winston Churchill der schlechteste aus seinem ganzen Jahr.

8. Das größte Gebäude ist die neu errichtete „Shard“ mit 315m. 

9. Queen Victoria erhielt als Hochzeitsgeschenk einen Käse der eine halbe Tonne wog und einen Durchmesser von 3m hatte. 

10. Henry III erhielt einen Eisbären als Geschenk aus Norwegen. Dieser schwamm und fischte fröhlich in der Themse. 

Read Full Post »

London ist eine wahnsinnige Stadt, über die man als Liebhaber oder Tourist schon so einiges weiß, aber es gibt doch viele Zahlen und Statistiken, die doch verblüffend sind! 

* Die durchschnittliche, monatliche Miete beträgt  circa 1100 Pfund

* London ist tatsächlich die größte Stadt Europas und die sechst reichste Stadt der Welt 

* In 2007 gab es in London 14,350 „Shooting Days“, Gott sei dank hat das weniger mit Schusswaffen zu tun, sondern diese machten London zu der dritt meist gefilmten Stadt der Welt 

* In London gibt es mehr als 7000 Pubs 

* London hat mehr als 240 Museen

Tube facts: 

* Jeder Zug legt im Jahr circa 184.000 Kilometer zurück 

* Das berühmte rot blaue Tube Zeichen erschien zum ersten Mal in 1908 

* Waterloo ist die belebteste Station 

* Baker Street ist die Station mit den meisten Plattformen, nämlich 10 

 

Ich hoffe euch gefällt die etwas andere Betrachtungsweise von London! 

 

 

Read Full Post »

Older Posts »