Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Harry Potter’

Zum (bei uns zumindest) sonnigen Tag, passt ein bisschen Spaß. Deswegen sind hier ein paar der lustigsten Zitate aus den Harry Potter Büchern, ich hoffe ein paar können sich damit identifizieren! 

Harry Potter und der Stein der Weisen: 

„Sir — Professor Dumbledore? Can I ask you something?“
„Obviously, you’ve just done so,“ Dumbledore smiled. „You may ask me one more thing, however.“
„What do you see when you look in the mirror?“
„I? I see myself holding a pair of thick, woolen socks.“
Harry stared.
„One can never have enough socks. Another Christmas has come and gone and I didn’t get a single pair. People will insist on giving me books.“

 

Harry Potter und die Kammer des Schreckens: 

„Your sons flew that car to Harry’s house and back last night“ shouted Mrs Weasley. „What have you got to say about that, eh?“ „Did you really?“ said Mr Weasley eagerly.
„Did it go all right? I – I mean,“ he faltered, as sparks flew from Mrs Weasley’s eyes, „that-that was very wrong boys – very wrong indeed….“

 

Harry Potter und der gefangene von Azkaban:

„Well, I am sorry to tell you that Professor Kettleburn, our Care of Magical Creatures teacher, retired at the end of last year in order to enjoy more time with his remaining limbs.“ – Albus Dumbledore

 

Harry Potter und der Feuerkelch: 

Ron: „Who’re you going with then?“
Fred: „Angelina.“
Ron: „What? You’ve already asked her?“
Fred: „Good point. Oi, Angelina! Want to come to the ball with me?“

 

Harry Potter und der Orden des Phoenix: 

A slightly stunned silence greeted the end of this speech, then Ron said, „One person can’t feel all that at once, they’d explode.“

„Just because you’ve got the emotional range of a teaspoon doesn’t mean we all have,“ said Hermione.

 

Harry Potter und der Halbblutprinz: 

„How d’you spell ‚belligerent‘?“ said Ron, shaking his quill very hard while staring at his parchment. „It can’t be B-U-M-„
„No, it isn’t,“ said Hermione, pulling Ron’s essay toward her. „And ‚augury‘ doesn’t begin O-R-G either. What kind of quill are you using?“
„It’s one of Fred and George’s Spell-Check ones… but I think the charm must be wearing off…“
„Yes, it must,“ said Hermione, pointing at the title of his essay, „because we were asked how we’d deal with dementors, not ‚Dugbogs,‘ and I don’t remember you changing your name to ‚Roonil Wazlib‘ either.“

 

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: 

‚“Seventeen, eh!’” said Hagrid as he accepted a bucket-sized glass of wine from Fred.
‚“Six years to the day we met, Harry, d’’yeh remember it?’”
‚“Vaguely,’” said Harry, grinning up at him. ‚“Didn’’t you smash down the front door, give Dudley a pig’’s tail, and tell me I was a wizard?’”
‚“I forge’’ the details,’” Hagrid chortled.

 

 

Schönen, magischen Dienstag! 

Read Full Post »

Während heutzutage natürlich viel getrixt wird oder in einem Studio aufgenommen ist, kann man doch viele unserer Lieblingscharaktere in ihrer Heimat besuchen. Hier sind ein paar der hinreißenden Filmlocations die man aus so vielen beliebten englischen Filmen und Serien kennt. 

1. Das Zuhause Mr Darcy’s: Hier möchte ich euch Pemberley vorstellen. Dies gibt es jedoch in zwei bekannten Ausführungen. Zunächst die Version von 2005, hier für wurde das reizende Chatsworth House im County Derbyshire benutzt. 

Zehn Jahre zuvor hatte Lyme Park die Ehre eine Weile lang den Namen Pemberley zu tragen. Besucht man das Estate, so merkt man, dass dieses Haus wirklich Stolz und Vorurteil ausstrahlt und man sieht schon förmlich Mr Darcy in den Teich springen. 

2. Mr Bonds letzte geheime Mission führte ihn am Ende hier hin und auch wenn die Szene zeitweise sehr laut und hell war, ist die Schönheit der Umgebung doch unübersehbar. Überraschender Weise ist die Location für Skyfall nicht in Schottland, sondern in Surrey und heißt Hankley Common. 

3. Nach Downton Abbey haben sicherlich schon einige das Herrenhaus nachgeschlagen, die anderen Häuser sind zwar nicht ganz so pompös, dennoch nicht minder schön. Byfleet Manor ist der „Real Life“ Name von dem Zuhause der Dowager. Hier wird nicht nur das Äußere des Hauses genutzt, sondern auch das Gesellschaftszimmer. 

4. Ein ganz besonderer Ort ist Lacock und das angeschlossene Lacock Abbey. Während das Abbey heutzutage seinen berühmtesten Auftritt in Harry Potter hat, war „verkörperte“ Lacock Village das sanfte Cranford. Das sind jedoch nur zwei Beispiele für diesen wunderschönen, kleinen Ort in Wiltshire. 

5. Zuletzt möchte ich euch Eltham Palace in South East London vorstellen. Hier wurden Musikvideos, Werbung aber vor allem ein Szene in Agatha Christie’s Poirot: Death on the Nile gedreht. Und wenn man sich die umwerfende Eingangshalle anschaut, dann sieht man direkt den kleinen Belgier dort seinen Kräutertee trinken.  

Read Full Post »

Unser 2. Tag in Edinburgh fing gleich wunderbar mit einem leckeren, schottischen Frühstück an. Erst gab es eine gute Kanne Tee, dazu dann schottischer Lachs mit Ei und Bacon und einem leckeren Würstchen vom lokalen Fleischer. Der Frühstücksraum in unserem B & B war zwar etwas unaufgeräumt, aber unser Landlord machte das dann wett mit seinem großen Wissen über Edinburgh und Schottland, das er gerne mit uns teilte.

Gott sei Dank schien dann erstmal die Sonne und so sind wir gleich zum (Externlink) Carlton Hill losmaschiert. Da man von unserem B & B alles wunderbar zu Fuß machen konnte, sind wir durch die ganze (ExternlinkNew Town gelaufen. Da ist wirklich ein Gebäude schöner als das andere. Unser Landlord hatte uns beim Frühstück von dem nur 26 jährigen Architekten (ExternlinkJames Craig erzählt, der die New Town entworfen hatte. Zum Carlton Hill sind wir ungefähr eine halbe Stunde unterwegs gewesen, aber da sollte man unbedingt hingehen, weil man einfach einen atemberaubenden Blick über Edinburgh hat.

IMG_4537

Blick vom Carlton Hill über Edinburgh

IMG_4538

Blick vom Carlton Hill über Edinburgh

IMG_4539

Blick vom Carlton Hill über Edinburgh New Town

IMG_4551

The National Monument Edinburgh

Edinburgh wird auch das Athen des Nordens genannt. Das hat seinen Ursprung bei den Gebäuden auf dem Carlton Hill. Das National Monument, was leider wegen Geldmangels nie zuende gebaut wurde, sollte dem Parthenon in Athen ähneln.

Dann haben wir uns vom Carlton Hill hinunter in die Stadt aufgemacht, es fing wieder an zu regnen und wir haben uns erstmal im nächsten Shoppingcenter untergestellt. Als der Regen dann endlich nachließ sind wir in Richtung Old Town gelaufen und sind beim Geburtshaus von Harry Potter 🙂 , dem Elephant House, vorbeigelaufen. Das Bild mußte ich gleich meiner Tochter schicken :D!

Birthplace of Harry Potter - J.K. Rowling hat dort beim Kaffee ihre Bücher geschrieben

Birthplace of Harry Potter – J.K. Rowling hat dort beim Kaffee ihre Bücher geschrieben

Leider hatten wir ja nicht soviel Zeit in Edinburgh, weil wir nachmittags um 16 Uhr unseren Mietwagen am Flughafen abholen mußten.

Aber Edinburgh hat uns trotz des Regens so gut gefallen, dass wir unbedingt noch einmal  4 oder 5 Tage zurückkommen möchten. Die Stadt hat sich einen ganz eigenständigen Charme bewahrt, von der eine ganz besondere Atmosphäre ausgeht.

Hier noch ein paar Impressionen:

IMG_4512

Georgian Architecture New Town

IMG_4514

die schönen Fenster und Türen der Georgian Zeit

IMG_4518

siehe Leuchtturm über der Tür!

IMG_4556

Blick vom Carlton Hill über Old Town

IMG_4571

in Richtung Old Town

IMG_4575

The Balmoral Hotel

IMG_4579

Carlton Hill

IMG_4583

Bibliothek

Read Full Post »