Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘National Trust’

Eine der schönsten Felsformationen in Cornwall sind für mich die Bedruthan Steps. Sehr steil mit Stufen zum Hinuntergehen; man muß gut zu Fuß sein.

Vor mehr als 100 Jahren sind die Steps sehr populär bei den Viktorianern geworden. Sie haben dort von ihren Kutschen oben auf den Cliffs einen wunderbaren Ausblick genossen. In der Zeit ist wohl auch die Legende des Riesen „Bedruthan“ entstanden, der die Steps als Abkürzung benutzte um von einem Hafen in den nächsten zu kommen.

Der National Trust hat dort einen Parkplatz, der für Mitglieder umsonst und für Nichtmitglieder gebührenpflichtig ist. Außerdem gibt es einen Shop und ein Cafe.

Wir haben oben auf den Klippen ein Picknick mit Aussicht genossen. Sehr zu empfehlen! Und abends dann zum Sonnenuntergang…

IMG_1673

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1684

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1685

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1732

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1737

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1751

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

IMG_1759

Bedruthan Steps Sonnenuntergang

 

Advertisements

Read Full Post »

Lanhydrock ist ein viktorianisches Landhaus in der Nähe von Bodmin/Cornwall. Ich habe es in meinem 51 jährigen Leben schon um die 6 Mal immer wieder besucht und es lohnt sich jedes Mal wieder. Es gibt inzwischen so viel mehr Zimmer zu besuchen, als 1980 (da war ich das erste Mal mit meinen Eltern da :-)). Besonders interessant finde ich oben die Servants Quarters und die wundervolle Küche! Leider erlaubt mir der National Trust nicht, die Bilder vom Haus im Blog zu veröffentlichen, deshalb oben der Link zum Haus.

Hier nun trotzdem ein paar Bilder vom Garten:

IMG_1282

Garten Lanhydrock

IMG_1283

Garten Lanhydrock

IMG_1284

Garten Lanhydrock

IMG_1286

Garten Lanhydrock

IMG_1287

Garten Lanhydrock

IMG_1288

Garten Lanhydrock

IMG_1289

Garten Lanhydrock

Read Full Post »

Cornwall ist das süd-westlichste County (Bundesland) Englands und schließt ebenfalls den südlichsten Punkt der Insel ein, Lizard Point.
Cornwall verzaubert nicht nur durch die atemberaubende Felsenküste, sondern entzückt durch die berühmten architektonischen Highlights.
In Nord Cornwall befinden sich die Bedruthan Steps, eine einmalige Felsbildung an der Westküste Englands.
Von oben ist die Sicht schon atemberaubend. Ein wunderschöner Strand mit wunderbarem klaren, grün-blauen Wasser, unterbrochen von riesigen, stufenartigen Felsen. Eine Treppe führt ebenfalls runter, sodass man den Strand erkunden kann. Dieses Wunder der Natur ist ein Must-See auf einem Cornwall-Trip.

Eine der Hauptattraktionen des (Externlink) National Trust in Cornwall ist Lanhydrock, ein jahrhunderte altes Herrenhaus mit einem stolzen Landbesitz. In diesem Haus hat man die wunderbare Möglichkeit das Leben des „Upstairs“ kennenzulernen, sowie auch das der Servants „Downstairs“ in der Küche und in den Dienerquartieren.
Wie an vielen National Trust Häusern und Grundstücken, können Kinder ein Abenteuer zusammen mit Trusty dem Hedgehog unternehmen, welches sowohl der Zielgruppe Kind, sowie ihren Eltern, Lanhydrock spielerisch und experimentell näher bringt.
Ein weiteres Muss, um das typische Cornish Flair zu erleben, ist ein Picknick nicht nur auf englische Art, sondern eben auch auf cornische.
Das erste, was in dem Picknickkorb nicht fehlen darf, ist natürlich die Cornish Pasty, eine Teigtasche traditionell mit Beefsteak, Zwiebeln, Kartoffeln und Steckrüben gefüllt. Ausnahmsweise der Ersatz zum Sandwich!
Obwohl der Cream Tea nicht direkt aus Cornwall stammt, gehört dies zweifellos zum Cornish Flair dazu und ist somit der zweite Bestandteil unseres Cornish Picknicks. In Cornwall ist es Tradition den Scone erst mit Butter zu bestreichen, dann mit Erdbeermarmelade. Zu guter letzt wird der Scone mit einem Löffel Clotted Cream gekrönt.
Zum Schluss genießen wir in unserem Picknick noch einen Wein, direkt aus Cornwall, mit einem Käse, der uns allen vielleicht bekannter ist, als man denkt, der Cathedral City Cheddar.

Cornwall ist zweifellos ein Fleckchen Erde, dass mit seiner Vielseitigkeit überzeugt und in das man sich, auf Grund seiner Ruhe und seines Charmes, schnell verliebt. So möchte ich Sie einladen mich nächste Woche wieder nach Cornwall zu begleiten, um weitere der unzähligen schönen Ecken des Counties zu entdecken. In diesem Sinne, see you next week!

Gastautor: Georgina, meine Tochter
IMGA0221
IMGA0235
IMGA0152
IMGA0295

Read Full Post »

Eine der wichtigsten Adressen, um im Land Schönes zu entdecken ist für uns der (Externlink) NATIONAL TRUST. Schlösser, Herrenhäuser, beautiful Countryside um nur einiges zu nennen… Wir sind selber schon viele Jahre Mitglieder. Wenn man während einer mehrwöchigen Reise mehrere Häuser des National Trust’s besuchen möchte, lohnt es sich, Mitglied für ein Jahr zu werden. Man spart dann an Eintrittsgeldern. Wir lieben es auch besonders unser eigenes Picknick mitzubringen. Man darf meistens auf den Rasenflächen der National Trust Objekte seine Picknickdecke ausbreiten und wir haben in Yorkshire schon das Glück gehabt, von einer weißen Pfauenmutter und deren 4 Küken dabei besucht zu werden!

White peacock Mummy with babies

 

 

Read Full Post »